Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Dezember 2013 6 14 /12 /Dezember /2013 16:16

Ein etwas längerer Lauf stand heute auf meinem Programm.

 

Es regnete heute früh in Strömen ohne Unterbrechung. Temperaturen um 3 Grad noch dazu wirkten auf den ersten Blick nicht sehr einladend.

 

Doch die ersten Schritte aus dem Haus fühlten sich gut an.

 

Mein Weg führte mich heute wieder zu den Feldern hin, genau dort hin, wo ich an den vergangenen Wochenenden die Begegnung mit einem aggressiven Hund hatte.

 

In der Zwischenzeit habe ich mir ein kleines Pfefferspray-Fläschchen besorgt, was ich an entsprechender Stelle zur Hand nahm. Ich hoffte, dass ich es nicht einsetzen müsste, hoffte darauf, dass der Hund heute mal nicht da sein würde.

 

Doch dann sah ich ihn wieder von weitem. Ich hielt das Pfefferspray einsatzbereit in meiner Hand und lief einfach weiter.

Der Hund kam wieder laut bellend auf mich zugerannt. Diesmal allerdings mit Herrchen im Schlepptau anstelle von Frauchen.

Ich hielt das Pfefferspray hoch als der Hund immer näher kam. Doch dieser rannte laut bellend in respektvollem Abstand an mir vorbei und interessierte sich nicht weiter für mich. Lag es am Pfefferspray? 

Ich lief weiter an Herrchen vorbei. Der blickte auf mein Pfefferspray, das ich noch immer in meiner Hand hielt und er sagte, dass der Hund nichts tun würde. "Das hoffe ich auch" sagte ich nur und lief weiter und steckte ein Stück weiter das Spray wieder in meine Jackentasche. Ich war froh, dass das Ganze so harmlos ausgegangen ist. Beim nächsten Mal werde ich es aber wieder mit dabei haben.

 

Es war ansonsten ein sehr nasser Lauf. Immer wieder führte mich mein Weg durch große Pfützen, durch die ich laufen musste. Immer wieder wurden meine Füße nass und kalt. Spontan dachte ich an Kneippsche Anwendung, die so gut für das Immunsystem sein sollen. Nach kurzer Zeit waren meine Füße wieder trocken, bis dass die nächste große Pfütze wieder für neues kühles Nass sorgte.

 

Da wo kein Asphalt war, war der Boden tief und schwer zu laufen. So wurde es ein recht anstrengender Lauf für mich.

Es war aber auch ein Lauf in Einsamkeit. Bei dem Wetter geht kein Mensch raus, wenn er nicht muss.

Ich lief weiter meines Weges, war am Ende 2:49 h für 22,42 km unterwegs und trotz Regensachen am Ende ziemlich nass und ein wenig müde.

 

Es hat Spaß gemacht und außerdem war ich vor allem froh, dass die Sache mit dem Hund so glimpflich ausgegangen ist. Ich hoffe, dass das auch künftig so bleibt.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Täglichläufer 12/15/2013 10:07

Du bist einmal mehr zu beneiden; das Thema hatte ich erst bei mir, von daher sei nur gesagt, daß Dir der herrliche Regen gegönnt sei. So macht Laufen Spaß.

Ich hoffe, Dein Spray wird nie zum Einsatz kommen; für mich wäre das nichts, da ich damit einen etwaigen Feind nicht nachhaltig neutralisieren kann. Möge der Ernstfall nie eintreten.

Liebe Grüße,

Marcus

Kornelia 12/15/2013 10:49



Ja, Du hattest letztens auch das Thema.


Mir wäre auch lieber, dass das Spray nie zum Einsatz kommt. Mit so einem Ding fühle ich mich aber einfach sicherer.


Lieben Gruß


Kornelia



ultraistgut 12/14/2013 16:59

Sag' ich doch, braves Mädchen - trotzt Wetter und Hunden !! Anstrengend muss es auch manchmal sein, damit wir es schätzen, wenn es mal nicht anstrengend ist - gell ????

Pfefferspray habe ich auch, führe es in der dunklen Jahreszeit mit mir, aber Vorsicht, immer auf den Wind aufpassen, sonst geht es in die Hose - äh - in deine Augen. Ansonsten hat man immer etwas
dabei - im Falle eines Falles, der hoffentlich nie eintreten wird.

Schönen Abend mit viel Wärme, Gemütlichkeit und Gezwitscher !! ;)

Kornelia 12/14/2013 18:00



Du meinst Ohne Fleiß keinen Preis?!


Ja, vielleicht macht es Sinn, das kleine Fläschchen häufiger oder gar immer mit sich zu tragen in der jetzt dunkleren und somit auch einsameren Jahreszeit. Ich hoffe für uns Beide, dass wir es
nie ernsthaft brauchen.


Dir auch einen schönen Abend mit hoffentlich warmen Füßen!


Lieben Gruß


Kornelia



Über Diesen Blog

  • : Läuferin
  • Läuferin
  • : Meine Lauferlebnisse, Ziele und Tagtägliches sollen hier erscheinen. Vielleicht interessiert das ja andere Menschen?
  • Kontakt