Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. April 2014 2 22 /04 /April /2014 19:31

Wenn man ein schönes Wochenende hatte, noch dazu ein schönes langes,

wenn man schön ausspannen konnte,

am frühen Morgen ein schönes Läufchen und überhaupt das Leben an sich genießen konnte,

ist das fast wie ein kleiner Urlaub.

 

Und dann ist der Tag X da, an dem das vorbei ist.

Schon früh am Morgen klingelt der Wecker viel zu früh und viel zu laut.

Du begibst Dich zur Arbeit, sitzt lustlos am Schreibtisch und versuchst, Dich irgendwie durch den Tag zu mogeln.

Zum Glück ist heute nicht viel los. Doch ein paar mosern immer rum, wo bleibt dies, was ist damit...

Nichts Gravierendes, Dramatisches und doch irgendwie unbefriedigend und längst nicht zum Genießen, wie noch am Tag zuvor.

Man fühlt sich nicht recht wohl in der Haut, fühlt sich deplaziert und würde das Zeitrad gerne nochmal um wenigstens einen Tag zurückdrehen.

 

Und dann ist irgendwann nach vielen, vielen scheinbar endlosen Stunden doch endlich Feierabend.

Und dann bist Du bald schon wieder Zuhause.

Aber da eben auch nur recht kurz.

Da geht es nur raus aus den Alltagsklamotten und rein  in die so viel angenehmeren Laufklamotten,

rein in die Laufschuhe, den Garmin ans Handgelenk, die Sonnenbrille aufgesetzt und dann schon wieder raus aus dem Haus.

 

Doch es ist schon Nachmittag und nicht am Morgen.

Es ist warm und auch schwül und nicht so kühl wie noch gestern früh.

Doch ich will mich nicht beschweren.

Laufe los durch den kleinen Wald, der zum Glück menschenleer ist.

Dann zum See, wo sich der Betrieb in erträglichen Grenzen hält.

Ich laufe und fühle mich von Schritt zu Schritt wohler.

Mit jedem tiefen Atemzug sauge ich positive Energie in mir auf und puste alles Nervige statt dessen aus.

Hört sich vermutlich simpel an, ist es eigentlich auch.

Ich laufe und mir läuft der Schweiß von meiner Stirne, meinen Schläfen, meinen Haaren,

der Schweiß läuft mir schon bald am gesamten Körper aus.

Es fühlt sich an, als würde sich mein Körper reinwaschen.

 

Die Beine laufen von alleine, kennen den Weg, brauchen scheinbar keinen Kopf dafür.

Die Augen freuen sich, dass es so viel Schönes zu sehen gibt, so viel Grünes und Blühendes und kleine Gänseküken,

die meinem Weg von Tag zu Tag näher kommen. Heute wurde erstmalig in diesem Jahr gezischelt.

Naja, bei den vielen Hunden am See, wer weiß, was die Gänseschar da schon alles erlebt hat heute.

 

Ich laufe weiter meine Runde und bin froh um jeden Meter, den ich heute in der Sonne laufen kann,

drehe am Ende noch ein kleines Zusatzründchen, weils eben gar so schön ist.

 

Doch dann lauf ich eben schon wieder Heim und weiß, morgen wartet wieder so ein Tag auf mich....

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Bianca 04/24/2014 08:21

Kornelia, ich kann Dir sehr nachfühlen und merke beim Lesen Deines Artikels, wie die Last des Alltags beim Laufen abfällt. Es tut einfach gut!
Liebe Grüße, Bianca

Kornelia 04/24/2014 18:09



Ja, das tut gut. Aber das kennst Du doch sicher auch, oder?


Liebe Grüße


Kornelia



Täglichläufer 04/23/2014 13:52

Alles hat seine Zeit und das Schöne ist meistens schnell vorbei. Wenn Dir mal die Erfindung eines solchen Zeitenrades gelingen sollte, so hätte ich Interesse daran. ;)

Und nun läuft er weiter, der geschäftige Alltag, in dem alle so tun, als ob sie etwas Wichtiges täten. Langweilig. Menschliche Beschäftigungstherapie.

Sei froh, daß Du Laufen kannst und darfst. Damit hast Du vielen etwas voraus. Erhalte Dir das.

Liebe Grüße,

Marcus

Kornelia 04/23/2014 17:10



Ja, wenn mir das gelingen würde, ach das wäre genial.


Ich würde aber auch die Erfindung von Anderen sofort annehmen. Also, solltest Du vor mir fündig werden, bitte melde Dich dann.


Das Laufen ist im Alltag mein Eiland, der mich bei Lane hält.


Lieben Gruß


Kornelia



ultraistgut 04/23/2014 11:57

und genau DARUM laufen wir
du und ich
und andere
die das für sich entdecken
Schön
sag' ich doch !

Kornelia 04/23/2014 17:09



Siehste, so ist das !


Lieben Gruß


Kornelia



Über Diesen Blog

  • : Läuferin
  • Läuferin
  • : Meine Lauferlebnisse, Ziele und Tagtägliches sollen hier erscheinen. Vielleicht interessiert das ja andere Menschen?
  • Kontakt