Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
11. November 2013 1 11 /11 /November /2013 19:09

Die Tage werden spät erst hell und früh schon wieder dunkel.

Und wenn es eigentlich hell sein sollte, sorgen viele graue und dunkle Wolken dafür, dass es doch nicht richtig hell wird draußen.

 

In der City ist was los. Viele Menschen sind unterwegs.

Da ist Hektik, das ist Lärm, da ist Eile.

Da sind auch schon wieder einige, die Husten und Prusten und da ist es alles andere als gemütlich.

 

Zuhause ist schon besser.

Da ist keine Hektik, kein Lärm und da hustet und prustet auch keiner, zum Glück.

Und noch besser ist es, endlich wieder regelmäßig die Laufsachen anzuziehen und rauszugehen, um eine schöne Runde zu laufen.

 

Es tut so gut, über den mit viel feuchtem Laub bedeckten Waldboden zu laufen und die feuchte Luft tief ein- und wieder auszuatmen.

Es ist schön, am See anzukommen und ihn ruhig dort liegen zu sehen.

Es ist schön, das saftige Grün der Wiese zu sehen und das viele bunte Laub zum Teil noch auf den Bäumen zum Teil aber auch rings herum überall auf dem Boden.

 

Ich laufe meines Weges und fühle mich endlich wieder Zuhause in meinem Laufrevier.

Mir fällt auf, dass viele Läufer heute unterwegs sind.

Jeder läuft für sich alleine.

Man kommt sich entgegen, ganz gelassen und relaxt.

Da ist keine Eile, keine Hektik, kein Lärm.

Man kommt sich näher, sieht sich an, lächelt und grüßt und läuft aneinander vorbei. 

Das ist mir heute einige Male so gegangen.

Niemand ist an mir vorbeigelaufen ohne zu grüßen.

 

Ich laufe meine Runde und bin froh, endlich wieder laufen zu können.

Und die Zeit der Chaoten und Störenfriede in dieser Idyll ist längst vorbei.

Alles ist friedlich und ruhig und gelassen und relaxt.

 

Es ist schön, dass es so einen Eiland nicht weit weg von meiner Haustüre gibt.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Täglichläufer 11/12/2013 09:59

Also ich sehe derzeit kaum andere Läufer, aber wahrscheinlich bin ich nur zu früh unterwegs und weiterhin laufen viele im Herbst und Winter nicht mehr - warum auch immer. Ja, das Laufen - bei
mir
Täglichlaufen ist ein wunderbarer Rückzugsort vom Alltag, in den man Körper und Geist wahrhaftig pflegen und Kraft tanken kann. Schön zu lesen, daß Du wieder unterwegs bist. :)

Erhalte Dir Dein Eiland und genieße es.

Liebe Grüße,

Marcus

Kornelia 11/12/2013 15:10



Hier am See sind schon einige Läufer unterwegs. Ist ja auch ein schönes Laufgebiet.


Wir Läufer wissen so was zu schätzen, gerade zu dieser Jahreszeit.


Ja, ich genieße sowas und Du sicher auch.


Lieben Gruß


Kornelia



ultraistgut 11/12/2013 08:21

Ein Eiland
sprich Insel
vor der Haustür
wer hat denn schon so etwas
ich habe nur Meer
du hast ein Eiland
und fühlst dich gut
schön dass du wieder laufend unterwegs sein kannst
in erheblich ruhigerer Atmosphäre als im Sommer
du hast es verdient
zumal es das Schönste für uns Läufer ist
die Natur
die Einsamkeit
zu spüren
gell ?

Kornelia 11/12/2013 15:09



Jeder, der läuft, hat irgendwo so einen Eiland. Du auch!


Ich bin auch froh, dass ich wieder laufen und vor allem die Einsamkeit dabei genießen kann


Lieben Gruß


Kornelia



Bianca 11/11/2013 20:55

Kornelia, das hört sich richtig gut an. Schön, dass Du wieder losziehen konntest!
Man kann einfach so klasse abschalten vom Alltag!
Liebe Grüße, Bianca

Kornelia 11/12/2013 15:08



Ja, wenn man läuft, kann man schnell abschalten. Das ist schön so.


Liebe Grüße


Kornelia



Über Diesen Blog

  • : Läuferin
  • Läuferin
  • : Meine Lauferlebnisse, Ziele und Tagtägliches sollen hier erscheinen. Vielleicht interessiert das ja andere Menschen?
  • Kontakt