Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. April 2014 7 06 /04 /April /2014 09:18

Wochenende ist meist die Zeit für einen etwas längeren Lauf.

Gestern sollte es sein.

Doch als es soweit war, als es Zeit zum Aufstehen war, zog ich meine Bettdecke noch einmal für ein paar Minuten über meinen Kopf und dann noch mal für ein paar Minuten und nochmal ...

Am Ende bin ich gar nicht gelaufen, hörte auf mein Bauchgefühl, das nicht zum Laufen gestimmt war.

 

Heute früh aber sollte das anders sein.

Heute zog ich nicht meine Bettdecke wieder über den Kopf sondern zog mein morgendliches Gymnastikprogramm durch,

füllte meinen Laufrucksack und machte mich startklar.

Ein wunderschöner Morgen ist das heute früh, wie geschaffen für einen schönen langen Lauf, dachte ich mir, als ich bei sonnigen 10 Grad auf die Straße trat. Die Scheiben der Autos waren alles nass, die Luft klar und frisch, herrlich.

 

Ich lief los in den Wald hinein und lauschte dem schönsten aller Konzerte, dem der vielen, vielen Vögel im Wald.

Ich lief weiter hin zum See und spürte, es lief ein wenig zäh bei mir.

Ich lief am See entlang zur Tennishalle hin und spürte immer mehr, dass heute nicht mein Tag für einen langen Lauf sein sollte.

Ich bog vom See ab den Weg hoch, der mich zu den Feldern führen sollte.

Wie mühsam das lief bei mir.

Und dann drehte ich einfach um und lief wieder zum See hin.

Ich lief die Wege kreuz und quer und hin und her, war etwas verwirrt.

Was ist denn jetzt los?

 

Irgendwann war ich wieder in einem Wald, im Trimmwald und hörte wieder dieses wunderbare Konzert der Vögel.

Ich blieb stehen und gab mich ganz diesem wunderbaren Geräusch hin. Ein Konzert, für das man keinen Eintritt zahlen muss, bei dem ich mich mit niemanden um den besten Platz streiten muss. Ich stand hier im Wald ganz alleine, schloss meine Augen und hörte den vielen Vögeln zu.

Ich weiß nicht, wie lange ich da stand, ob eine Minute oder zwei oder fünf oder länger.

Irgendwann besann ich mich wieder und dachte daran, dass Zuhause zwei kleine Freunde derzeit auch sehr das Leben und den Frühling genießen und sich wohl freuen, wenn ich nach Hause komme und sie fliegen lasse.

2014 0528

So lief ich dann doch wieder los, lief auf direktem Wege wieder nach Hause.

Meinen Laufrucksack habe ich heute gar nicht gebraucht.

Draußen ist es wunderschön.

Doch ein längerer Lauf wäre mir wohl heute warum auch immer schwer gefallen.

Deshalb bereue ich es nicht, auf mein Bauchgefühl gehört zu haben.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Ika 04/06/2014 12:23

Hallo Kornelia,
während ich Deine Zeilen las, unterhielten mich Pippi und Pixi!
Ich finde gut, dass Du aufs Bauchgefühl hörst.
Ja, im Wald (wo ich nach etwas Mittagsruhe auch sein werde) veriiren sich, abseits von Wegen zum Glück wenig Menschen.
Da genieße ich die Musik der Vögel auch immer besonders.
Liebe Grüße
Erika

Kornelia 04/06/2014 12:53



Ja, unsere Wellis unterhalten uns immer lautstark.


Ich mag das sehr gerne und freue mich auch immer zu sehen, dass sie sich wohlfühlen.


Heute war es sicher gut, dass ich auf mein Bauchgefühl gehört habe.


Lieben Gruß


Kornelia



ultraistgut 04/06/2014 12:02

Aufs Bauchgefühl zu hören
ist bestimmt nicht das Verkehrteste
dafür hattest du ein Gratiskonzert
auch das kann ich gut nachempfinden
wenn mir etwas sehr gut gefällt
dann bleibe ich stehen und genieße
wie lange
ist mir auch egal
alles richtig gemacht !

Kornelia 04/06/2014 12:51



Hätte heute nichts Gutes gebracht, wäre ich stur weitergelaufen.


Und im Wald das tolle Vogelkonzert war eh viel besser, stimmt.


Ja, Du machst es auch manchmal so und bleibst stehen.


Wir sind eben auch Genießer, oder?


Danke!


Lieben Gruß


Kornelia



Täglichläufer 04/06/2014 10:03

Während ich hier antworte, konzertieren die Piepmatzels ohne Unterlaß – das ist einfach nur herrlich. Und im Wald sieht (eher hört) es ähnlich aus. Da ist es kein Wunder, daß man den Wald gar
nicht
mehr verlassen möchte. Als Täglichläufer, bzw. Läufer ist man klar im Vorteil, da man das täglich genießen darf.

Schön, mal Deine Putzels wieder zu sehen – die sind herzig.

Alles Gute,

Marcus

Kornelia 04/06/2014 12:50



Ja, das ist wirklich wunderbar derzeit da draußen, den Vöglein zuzuhören. Das mach diese Jahreszeit zu was ganz Besonderem, finde ich.


Würden wir gar nicht laufen, uns würde was entgehen.


Ja, meine beiden Süßen machen Spaß.


Lieben Gruß


Kornelia



Über Diesen Blog

  • : Läuferin
  • Läuferin
  • : Meine Lauferlebnisse, Ziele und Tagtägliches sollen hier erscheinen. Vielleicht interessiert das ja andere Menschen?
  • Kontakt