Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Dezember 2013 6 07 /12 /Dezember /2013 12:41

Die Vorweihnachtszeit ist auch eine Zeit vieler Leckereien.

 

Mir fällt es schwer, an all den süßen Leckereien einfach so vorbeizugehen.

 

All die leckeren Sachen wie Lebkuchen, Weihnachtsplätzchen, Stollen, Dominosteine, Spitzkuchen ....

locken überall und ich habe eine Schwäche für solche Sachen.

 

Umso wichtiger scheint es mir daher unbedingt zu laufen, um Hüftgold keine Chance zu geben.

 

Heute stand wieder ein etwas längerer Lauf auf meinem Plan.

Dieser sollte endlich mal wieder zufriedenstellend enden.

 

Regnerische 3 Grad wirken auf den ersten Blick alles andere als verlockend.

Doch mit der richtigen Kleidung ausgestattet ist sowas kein Problem.

 

So lief ich los leicht und locker und entspannt.

Ich lief am Töppersee entlang, dann hoch zu den Feldern, lief gemütlich meine Runde ohne Eile, ohne Hast,

hatte meine Freude und meinen Spaß.

Es regnete leicht vom Himmel, ein sanfter Wind wehte mal von vorne und schob mich dann auch leicht von hinten an.

 

An einer Stelle ärgerte ich mich über eine Frau und deren Hund, der mich nun schon das dritte Wochenende hintereinander attackieren wollte. Ich bleibe abrupt stehen und sofort stoppt der Hund seine Attacke. Verärgert sagte ich der Frau meine Meinung und dass sie ihren Hund doch bitte anleinen möge. Doch der Mimik der Frau nach zu urteilen, wird mich dieses Schauspiel wohl auch am nächsten Wochenende vermutlich wieder erwarten.Da muss ich mir was überlegen, damit mich dieser blöde Hund endlich mal in Ruhe laufen läßt.

 

Aber ich will mich darüber nicht länger ärgern als nötig, laufe weiter meine Runde,

laufe sie in einem Rutsch durch, mache keine Pause, laufe immer weiter.

 

Ich genieße die Ruhe, die stressfreie Zeit, laufe bewußt langsam und entspannt.

 

Es macht Spaß, bei dieser Witterung zu laufen.

Es ist nicht kalt und der sanft vom Himmel fallende Regen ist sehr angenehm.

Am Ende komme ich zufrieden wieder nach Hause.

 

Endlich mal wieder locker und leicht gelaufen,

endlich mal wieder nach 21 km entspannt Zuhause angekommen.

 

So hat Hüftgold hoffentlich wirklich keine Chance.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Bianca 12/19/2013 14:15

Doof, dass ich zur Zeit nicht kann. Ich würde auch gerne mehr Weihnachtsleckerein essen. Aber so verzichte ich lieber öfter, damit nichts auf den Hüften bleibt. Ohne Laufen ist das deutlich
schwerer!

Kornelia 12/19/2013 15:33



Ich hoffe, dass es vielleicht bald wieder klappt bei Dir mit dem Laufen nicht nur wegen der Leckereien.


Lieben Gruß


Kornelia



Täglichläufer 12/08/2013 09:57

Also mit "Hüftgold" habe ich keine Probleme; das hat mich noch nie interessiert, aber bei 5000 Laufkilometer ist das wohl klar.

Die Hundegeschichte ist böse, da kann ich mitfühlen. Ich würde den Hund angreifen - mit der Halterin brauchst Du nicht reden, da kannst Du auch mit einer Wand reden. Mit Hundehalter kann man
grundsätzlich nicht reden - das kann ich nach über 20 Hundeangriffe sagen.

Möge es demnächst besser werden.

Liebe Grüße,

Marcus

Kornelia 12/08/2013 10:14



Naja, ein bißchen aufpassen muss ich schon. Aber solange ich laufe, hält es sich in Grenzen :)


Ich laufe aber keine 5.000 km im Jahr.


Mit der Hundehalterin zu reden bringt wirklich nichts. Der ist das so egal, was ihr Hund mit mir macht. Da werd ich richtig sauer. Aber ich muss wohl nächste Woche dem Hund einen Denkzettel
verpassen, damit ich danach hoffentlich meine Ruhe vor ihm habe. Ich mag so was nicht.


Lieben Gruß


Kornelia



ultraistgut 12/07/2013 13:59

Schön - liest sich richtig schön.
wenn der blöde Hund bzw. seine Halterin
nicht gewesen wäre
Hunden gebe ich nicht die Schuld
sie sind das Produkt ihrer Nichterziehung !!

Wie wäre es mit einer kleinen Spritzflasche
wenn der Hund in die Nähe kommt
ihn mit Wasser bespritzen
der kommt nicht mehr
das zumindest habe ich mir bei einem Hundelehrer abgeguckt
tut nicht weh
ist aber heilsam

Was das Hüftgold angeht
da geht in dieser Zeit die Post ab
Advent- und Weihnachtszeit
da wird ordentlich gemampft
von allem Süßen
Fettem
und wer nicht widerstehen kann
oder sich nicht bewegt
bekommt ganz schnell die Quittung

Dann sehen wir Anfang Januar wieder sehr viele Leute joggen
eine, maximal zwei Wochen
dann hören sie wieder auf
zu anstrengend
wie in jedem Jahr

In diesem Sinne windige Ostseegrüße nur für dich
Strand ?
Fehlanzeige !!

Kornelia 12/07/2013 16:29



Ja, wenn der blöde Hund nicht gewesen wäre.


Eine Spritzflasche ist recht groß. Vielleicht hol ich mir liebe eine kleine Spritzpistole. Die passt in meine Jackentasche. Wasser spritzen ist auf jeden Fall eine gute Idee. Tut nicht weh und
wird trotzdem hoffentlich seine Wirkung hinterlassen. Prima Idee. Danke.


Ich mampfe ja auch ganz gut. Aber da ich laufe, bleibt hoffentlich nichts hängen.


Wenn das Wetter im Januar nicht so gut sein sollte, wird man die Menschen mehr in den Fitnessstudios sehen, da wo wir uns nicht blicken lassen.


Verregnete Grüße zurück vom Niederrhein.


Alles Gute!


 


 



Über Diesen Blog

  • : Läuferin
  • Läuferin
  • : Meine Lauferlebnisse, Ziele und Tagtägliches sollen hier erscheinen. Vielleicht interessiert das ja andere Menschen?
  • Kontakt