Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Februar 2014 6 01 /02 /Februar /2014 11:14

Als ich noch im Bett lag, hörte ich schon den Regen und auch den Wind, der durch den Schornstein heulte.

 

Bei milden 6 Grad lief ich dann etwas später los. Mit Regenjacke und Käppi gut ausgestattet, war es nur zu Beginn ein wenig fröstelig. Am See ist man meist ein wenig vom Wind geschützt, weil dieses Arreal ein wenig tiefer liegt.

 

Ich überholte ein Ehepaar, was noch viel langsamer unterwegs war als ich.

"Und ich dachte, wir wären bei diesem Wetter heute alleine unterwegs" sagte die Frau, als ich grüßend an ihnen vorbeilief.

 

Tatsächlich waren heute deutlich weniger Menschen unterwegs. Nur wenige Läufer trotzten dem Wetter und noch weniger Menschen mit Hund.

 

In den Feldern spürte ich wieder den Wind, der mich zunächst sehr angenehm von hinten anschob. Es regnete dabei ohne Unterbrechung während meines gesamten Laufes. Mich störte das nicht im geringsten.

 

Heute konnte ich ungestört meinen Lauf genießen und sah mir dabei den schönen Niederrhein an.

Große weite Felder hier überall und  Kopfweiden konnte man sehen. Ich mag die Weite dieser Gegend gerne.

 

Ich lief heute einfach drauf los, kreuz und quer, mal rechts, mal links, hatte heute keine bestimmte Strecke geplant.

Irgendwann kam der Wind kräftig von vorne und machte das Laufen beschwerlich.

Mein spezieller "Hundefreund" samt Besitzer war heute weit und breit nicht zu sehen. Darüber war ich sehr froh.

 

Nach 19,44 km war ich wieder Zuhause.

Es hatte wirklich die ganze Zeit ohne Unterbrechung geregnet.

Es war ein schöner entspannter Lauf, der mir viel Spaß gemacht hat.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Täglichläufer 02/02/2014 13:28

Allein der Titel verheißt puren Genuß, um den ich Dich beneide und ihn Dir freilich aber auch gönne. Dein Lauf muß unendlich schön gewesen sein; vielleicht erfährst Du bald die Fortsetzung. In
diesem Sinn, viel Regen (und mir auch ;)).


Liebe Grüße,

Marcus

Kornelia 02/02/2014 15:50



Dass Du das so siehst, überrascht mich nicht.


Es war wirklich gestern angenehm zu laufen. Es war ja schließlich nur Regen, nichts Unangenehmes.


Vielleicht hast Du bald auch mal wieder einen schönen Regenlauf?


Lieben Gruß


Kornelia



Anne 02/01/2014 18:08

Wenn's läuft, dann läuft's - da spielt das Wetter keine Rolle! Schön, dass du auch von Hundebegegnungen verschont bliebst, das erhöht den Laufgenuss noch einmal. ;-9

Liebe Grüße,
Anne

Kornelia 02/02/2014 10:59



Stimmt, zumal ich ganz gerne bei Regenwetter laufen.


Auf diese eine ganz spezielle Hundbegegnung könnte ich komplett verzichten.


Lieben Gruß


Kornelia



ultraistgut 02/01/2014 13:55

Erst einmal
schön dass der Mensch mit dem Hund nicht unterwegs war
war ihm wohl zu regnerisch
blieb er zu Hause und lässt den Hund vor der Haustür............
Regen volle Pulle
von A - Z
es gibt Schlimmeres
Kreuz und quer durch die Prärie
auch das finde ich gut
entspannter Lauf
genau richtig fürs Wochenende !

Schmelzende Grüße.............

Kornelia 02/01/2014 15:31



Ob er gar nicht unterwegs war, weiß ich nicht. Bin ja heute andersrum gelaufen. ;)


Der Regen hat mich heute wirklich nicht gestört. War schön zu laufen.


Lieben Gruß


Kornelia



Über Diesen Blog

  • : Läuferin
  • Läuferin
  • : Meine Lauferlebnisse, Ziele und Tagtägliches sollen hier erscheinen. Vielleicht interessiert das ja andere Menschen?
  • Kontakt